Westen für Damen

(79 Artikel)

Sortieren / Filtern
Preis 31 € - 1628 €
Preis
Größe
Produktetikett
Marke
Farbe
Geschlecht
Eco friendly
Produktart
Länge
Anpassung
Dekolletee
Verschluss
Ärmel
Bestimmung
Art der Füllung
Funktion
Fütterung
Fächer
Kragenart
Kapuze
Muster
Details
Logo
Produktreihe
Saison
von 2

Westen für Damen

Gerade in der Übergangszeit ist die Weste als wärmender Begleiter bei Spaziergängen in der Natur nicht wegzudenken. Während sie sich mit ihrer weichen Steppung unglaublich kuschelig anfühlt, bietet sie durch ihren ärmellosen Schnitt nicht nur maximale Bewegungsfreiheit, sondern lässt uns auch garantiert nicht ins Schwitzen kommen. Als ob das nicht schon längst Grund genug wäre, um sie für Outdoor-Looks im Frühling und Herbst unverzichtbar zu machen, kommt sie dabei in einer solchen Vielzahl an Farben und Varianten daher, dass wir uns am liebsten gar nicht für ein Modell entscheiden möchten.

Bei besonders ungemütlichem Wetter greifen wir bevorzugt zur Variante mit Kapuze – unter der wir uns bei Wind und Regen hervorragend einkuscheln können. Manche Modelle kommen gleich mit einer abnehmbaren Kapuze daher, was, je nach Wetterlage, natürlich besonders praktisch ist. Für den extra Stylefaktor darf es dann gerne eine Weste mit Kunstpelzbesatz am Kragen oder der Kapuze sein. Diese ist nicht nur in der Natur, sondern auch im Alltag eine Bereicherung für jeden Deiner Looks.

Eine extrem spannende Variante des Kleidungsstücks ist die lange Daunenweste. Diese geht mitunter bis zum Knie – und beeindruckt uns mit ihrem Schnitt auf voller Länge. Besonders mögen wir daran den extravaganten Touch, den unsere Outfits durch die Ergänzung einer langen Weste sofort erhalten.

Ärmellose Westen

Längst gibt es Westen jedoch in noch so viel mehr Varianten als “nur” aus wärmendem Stepp. Besonders in Knielänge darf es gerne auch ein Modell aus Strick, Kunstpelz oder Teddy-Fleece sein.

Bei wärmeren Temperaturen ein absoluter Hingucker über einem T-Shirt, versprühen wir mit einem dünnen Rollkragenpullover darunter direkt stylische 70s-Vibes.

Möchtest Du Deine Weste zum Wandern in der Natur tragen, bietet sich zur kuscheligen Daunenweste in erster Linie ein bequemes Outdoor-Outfit an. An kälteren Tagen sorgen die richtigen Accessoires dabei für die zusätzliche Portion Wärme. Besonders eine wärmende Mütze und Handschuhe sind das A&O, damit Du Dich auch bei längeren Wanderungen nicht verkühlst.

Zum Glück passen Westen außerdem zu so ziemlich jedem Alltagsoutfit. Besonders an kühlen, aber sonnigen, Herbst- und Frühlingstagen harmonieren sie ideal mit einem Pullover darunter.

Elegante Designer-Westen

Die besonders stylischen Long-Varianten der Weste tragen wir vorzugsweise zu körperbetonten Schnitten, da die langen, weiten Westen sonst Gefahr laufen, zu sehr aufzutragen. Gerade mit einer Röhrenjeans und Boots kreieren wir mit einer längeren Weste jedoch im Nu ein aufregendes Outfit. Wer besonders mutig ist, wagt sich dazu auch an die Bootcut-Jeans und kombiniert den retro-angehauchten Style mit ein Paar großen Creolen.

Da uns Westen – ganz gleich in welchem Schnitt, Material oder Farbe – vorwiegend in den Übergangszeiten begleiten, sind Stiefel und Stiefeletten dazu unsere liebsten Begleiter. Dabei bleibt es ganz uns überlassen, ob wir uns für ein besonderes elegantes und cleanes Modell, wie die Chelsea Boots, oder für die klobigere, roughe Variante mit Schnürboots entscheiden.

Aber auch bei der Kombination der neuen Lieblingsweste müssen wir unseren absoluten Klassikern, den Sneakern, zum Glück nicht Tschüss sagen. Gerade eine längere Weste sieht zu den sportlichen Tretern ultra lässig aus und bringt uns so nicht nur stylisch, sondern auch bequem durch den Tag.